San Bernadino-Der alte Urlaubsort in Paraguay

San Bernadino-Der alte Urlaubsort in Paraguay
San Bernardino (Paraguay)

San Bernardino liegt im Departement Cordillera und hat ca 11000 Einwohner. Es rund 50 Kilometer von Asunción entfernt.
Die Stadt wurde am 24. August 1881 von Jakob Schaerer als deutsche Kolonie gegründet. Den Ursprungsnamen Nueva Baviera (Neubayern), wurde aber nach dem Ersten Weltkrieg nach dem General und Präsidenten Paraguays in Bernardino Caballero benannt. Die Flagge der Stadt entspricht mit ihren horizontalen Balken in schwarz, rot und gelb praktisch der Flagge Deutschlands.

Der See in San Bernadino
Der See in San Bernadino

Wegen der Lage am Ostufer des Ypacaraí-Sees ist San Bernardino ein bedeutendes Urlaubsziel für die einheimische Bevölkerung, in den Sommermonaten Dezember bis Februar.
großer See in Paraguay
großer See in Paraguay

Viele wohlhabende Paraguayer besitzen ein Ferienhaus in San Bernardino, welches jedoch in der Regel wenig genutzt wird. Die Architektur der Ortsmitte wird geprägt von teils heruntergekommenen Gebäuden aus der Gründungsphase und Ferienhäusern des 20. Jahrhunderts, vermischt mit einzelnen Hotelanlagen und Gastronomiebetrieben.
Hotelruine in San Bernadino
Hotelruine in San Bernadino

Hotelruine in San Bernadino, Paraguay
Hotelruine in San Bernadino, Paraguay

An der Hauptzufahrtsstraße, Ruta General Morínigo, befindet sich eine Vielzahl von meist nur saisonal geöffneten Diskotheken, einfachen Restaurants und Clubanlagen.
Park in San Bernadino
Park in San Bernadino

An Sommerwochenenden strömen bis zu 20.000 Gäste nach San Bernardino
Ruhiges San Bernadino
Ruhiges San Bernadino

San Bernadino wird auch als Capital del Verano (Hauptstadt des Sommers) bezeichnet.
Bäume in San Bernadino
Bäume in San Bernadino

Park in San Bernadino
Park in San Bernadino

Zentrum in San Bernadino, unter der Woche
Zentrum in San Bernadino, unter der Woche

Da der See sehr beeindruckent ist wenn auch verschmutzt, noch ein paar Fotos.
großer See in Paraguay
großer See in Paraguay

Verschmutzter See in San Bernadino
Verschmutzter See in San Bernadino

Wenig Betrieb am bekanntesten See Paraguays
Wenig Betrieb am bekanntesten See Paraguays

San Bernardino ist auch der Sterbeort von dem Schwager von Friedrich Nietzsche dem politischen Agitators Bernhard Förster. Das Grab von Luis Alberto del Paraná, des Sängers der Los Paraguayos findet man am Friedhof.
Ypacaraí-See
Ypacaraí-See

Ypacaraí-See mit Club
Ypacaraí-See mit Club

Ypacaraí-See mit Wasserskifahrer
Ypacaraí-See mit Wasserskifahrer

Altes Hotel in San Bernadino
Altes Hotel in San Bernadino

Ypacaraí-See 1
Ypacaraí-See 1

Haus am Ypacaraí-See, in San Bernadino
Haus am Ypacaraí-See, in San Bernadino

Der Ypacaraí See
Dieser See ist etwa 48 km von der Hauptstadt Asuncion entfernt.
Rund um den See liegen die StädteYpacaraí, Areguá und San Bernardino. Der See ist die Kulisse für Erholung, Tourismus und Kunst. Im Sommer ist der See mit Besuchern, die ihre Strände und schöne Landschaft genießen gefüllt.
In den letzten zehn Jahren hat sich dieser See von Umweltverschmutzung erlitten, für verschiedene Branchen und Gerbereien Giftmüll in den Gewässern durchführen.
Ypacaraí See erstreckt sich über ca. 90 km ² und seine Dimensionen sind 24 km von Nord nach Süd und von 5 bis 6 km von Ost nach West. Seine durchschnittliche Tiefe beträgt 3 m.
Die Landschaft, die den See bildet, ist sehr schön, es von Hügeln mit dichter Vegetation umgeben ist und sich drei Dörfer in der Umgebung Erhebungen.
Der See mündet in den Rio Salado, dieser wiederum erreicht den Rio Paraguay.
Das Klima in der Umgebung ist im Allgemeinen warm, mit reichlich Sonnenschein. Die Temperaturen können zwischen 26 bis 41 ° C im Sommer schwanken, und 3 bis 25 ° C im Winter.

Interesante movida en el centro de San Bernardino

Sunsets over Lake Ypacarai San Bernardino, Paraguay

Lago Ypacarai

Der Ypacaraí See im Kreuzfeuer, der gewollte Tourismus und die nötige Industrie weiterhin das Gewässer
Von Jan Päßler on 07.Okt.2010

San Bernardino: Schon seit zehn Jahren ist immer mehr die Verschmutzung des 90 großen Sees von Paraguay zu beobachten. Jahrelang wurde zugesehen, wie sich Zustand des Wassers verschlechtert. Die natürliche Farbe schwindet weil die fast überhand nehmen. Der See reinigt sich nicht mehr selbst. San lebt von dem nicht ganz sauberen Nass und verbucht jede Sommersaison Besucherrekorde. Die kleine High Society Asuncions verlagert sich komplett diesen „sommerlichen Ort“ mit rund 10.000 Einwohnern.
Von Seiten des Staates wird zwar zusammen mit den See – Gemeinden (Areguá, San und Ypacaraí) gegen die Verschmutzung gearbeitet aber anscheinend mit dem Ziel etwas zu bewegen bzw. die Qualität des Wassers zu verbessern.
Echte Resultate wurden nicht verzeichnet.
Algen treten verstärkt auf als Folge der Unterversorgung des Wassers durch Dieser Prozess raubt dem See die so typische Farbe. Der Ablauf, des Tacycua See genannten Gewässers, ist der Rio Salado, welcher später in Rio Paraguay fließt.
Obwohl die Unternehmen ausfindig gemacht wurden, die für die Verschmutzungen sind kam kein wirklicher Sinneswandel zustande, zumal eine echte in den betroffenen Orten komplett fehlt. Somit sind teilweise die an der Verschmutzung schuld.
Efraín Alegre, der Minister für Öffentliche Bauten und Kommunikation sieht den Plan für den Ypacaraí See, als eine seiner Hauptaufgaben an, für Dienstzeit unter Fernando Lugo.
Am 7. Mai 1990 wurde per Dekret Nr. 5.686 der See zum Nationalpark erklärt. So auch andere Nationalparks leidet dieser leider unter einer schlechten Ein jeder Tourist von San Bernardino, ob Paraguayer, Deutscher oder Schwede, kann dafür sorgen, dass sich das Bioklima des Wassers erholt, Teil dazu geben den Nationalpark zu retten. Sad
Autor: Jan Päßler

8 Gedanken zu „San Bernadino-Der alte Urlaubsort in Paraguay

  • Pingback: How Much Does Liposuction Cost

  • Pingback: Great Clips Coupons

  • 24/02/2012 um 5:58 pm
    Permalink

    Wonderful beat! I wish to apprentice when you amend your site, how can I subscribe to get a blog website? The account helped me a acceptable deal. I had been a little bit acquainted of this ones broadcast offered bright clear concept

  • 01/03/2012 um 9:33 am
    Permalink

    I’ve been absent for a while, but now I remember why I helpful to love this web web site. Thanks, I’ll try and check back with greater regularity. How often do you update your website?

  • 17/01/2013 um 12:06 pm
    Permalink

    Hi іt’s me, I am also visiting this web page on a regular basis, this web page is genuinely fastidious and the visitors are truly sharing nice thoughts.

  • Pingback: maillot de foot

Kommentare sind geschlossen.