Wie viel Startkapital braucht man zum Auswandern nach Paraguay?

Wie viel Startkapital braucht man zum Auswandern nach Paraguay?

Eines vorweg! Dieses Thema ist sehr komplex was schlussendlich auch der Grund dafür ist das dieser Artikel wirklich sehr lang geraten ist. Erwarten Sie bitte auch keine Konkreten Zahlen denn wie viel Startkapital Sie für Ihre Auswanderung benötigen kann Ihnen niemand anderes beantworten außer Ihnen selbst. Sie selbst werden schließlich am besten wissen was für Sie wichtig sind und welche Sie unter Umständen vielleicht verzichten können. Unterdessen wird es so sein, das ein Single, der mit all seinen Sachen und einem festen Jobangebot auswandert einen anderen Bedarf haben wird als eine 4-Köpfige Familie, die ohne Job einen kompletten Neuanfang anstrebt. Wenn Sie also irgendwo gelesen haben das Sie zum Auswandern pauschal 10.000 Euro brauchen, sollten Sie sich Fragen wie diese Berechnung zustande gekommen ist. Auch sogenannte Faustregeln wie 12 Monate ohne Arbeiten zu müssen halte ich persönlich für recht wage.

Fragen wir uns also lieber damit wie man das Startkapital zum Auswanden selber ermitteln kann. In die Berechnung fließen die unterschiedlichsten Faktoren ein. Ganz wichtig hierbei ist einfach an wirklich alles zu denken damit die Rechnung nachher auch aufgeht.

Um Ihren individuellen Bedarf ermitteln zu können sollten Sie als erstes damit anfangen was Sie schon haben bzw. was Sie noch erwarten.
Beziehen Sie schon Ihre Rente, sagen wir mal fiktiv 800€, dann haben wir ja einen Wert mit dem wir rechnen können. Ganz anders sieht das natürlich aus wenn Sie über keinerlei feste Einkünfte verfügen. In dem Fall müssen Sie wohl oder übel in irgendeiner anderen Form an Geld kommen was für gewöhnlich mit Arbeit verbunden ist.
Haben Sie aber noch keinen Job in Aussicht, ist es für die Berechnung entscheidend wie schnell Sie mit einem Arbeitsplatz rechnen können und wie viel Sie damit verdienen.
Wenn es Sie nach. Paraguay zieht, sollten Sie einen langen Zeitraum einplanen. Da es hier sowieso kaum einen gutbezahlten Job gibt liegt es auch nahe sich über ein Geschäftskonzept Gedanken zu machen und wenigstens genug Geld für die ersten 2 Jahre mitzubringen.
In diesem Fall käme also noch das Kapital für eine Unternehmensgründung und natürlich auch eine brauchbare Geschäftsidee hinzu.

Eine generelle Aussage über das benötigte Startkapital kann man allein deshalb schon nicht treffen weil einfach zu viele individuelle Faktoren mit einbezogen werden müssen. Sie sind in dem Punkt also auf sich und Ihren gesunden Menschenverstand gestellt. Eines ist jedoch gewiss: Je genauer Sie hier kalkuliert haben desto besser sollte Ihnen der Start in der neuen Heimat gelingen.
Kommen wir also zu den einzelnen Kosten die auf Sie zukommen werden und dessen Höhe es zu ermitteln gilt.

Das Basiskapital zum Auswandern
Da wären zunächst die eigentlichen Reisekosten, die man ja zunächst nur einmal hat. Die Reisekosten sind natürlich davon abhängig wo die Reise hingeht und ob Sie mit dem Flugzeug, dem Schiff oder mit dem eigenen PKW anreisen. Wenn Sie mit dem Flugzeug anreisen, sollten Sie die Flugpreise einige Zeit lang beobachten um so natürlich einen möglichst günstigen Flug zu bekommen. In der Regel werden die Preise je nach Saison auch stark variieren. Hier sollte Ihre Planung im besten Fall schon beim gewünschten Abreisetermin anfangen um Geld zu sparen.
Die Kosten für den Papierkram. Schließlich brauchen eine Aufenthaltserlaubnis, ca. 1000 Euro (Stand 2011).

Dazu kommen dann noch die Kosten die man so am Anfang hat. Dafür müssen Sie zunächst wissen ob Sie Ihr Hab und Gut aus vergangen Tagen mitnehmen wollen oder ob Sie sich mit einem Neuanfang auch neu einrichten. Manchmal ist es ohnehin sinnvoller sich nahezu komplett neu einzurichten, wenn die Transportkosten etwa den Wert der zu ersetzenden Gegenstände übersteigen würden. Einige Dinge sind leider unersetzlich weil Sie einen emotionalen Wert darstellen.
Für den Umzug mit einem Überseecontainer müssen schon ca. 5000 Euro einplanen.
Der nächste Wichtige Punkt ist die Unterkunft für den Anfang. Haben Sie bereits eine geeignete Unterkunft von hier aus anmieten können oder sind Sie auf ein Hotel für den Anfang angewiesen? Wie lange werden Sie voraussichtlich in einem Hotel wohnen müssen? Was kostet das ganze? Was ist wenn Sie in der Zeit für das Sie das Hotel gebucht haben keine neue Bleibe finden?

Um diese Fragen abzuklären und die damit verbundenen Kosten zu ermitteln müssen Sie sich zunächst mal mit dem lokalen Wohnungsmarkt auseinandersetzen. Sie müssen also in Erfahrung bringen was eine Wohnung oder ein Haus im Durchschnitt kostet und rausfinden wie groß das Angebot in Ihrer Preisklasse ist. Es bringt nichts wenn Sie im Internet ein günstiges Haus gefunden haben und das restliche Angebot ganz deutlich davon abweicht. Versuchen Sie einen realistischen Mittelwert zu finden und vergessen Sie nicht die Nebenkosten mit einzuplanen.

Wollen Sie gleich zu Beginn ein Haus kaufen, vergessen Sie hierbei nicht die Maklerkosten hier 5% und anfallende Steuern und Notargebühren mit einzubeziehen.

Weiterhin ist es je nachdem ob und wie gut Sie die Sprache schon beherrschen unter Umständen sinnvoll einen Sprachkurs vor Ort zu belegen.
Auch diese Kosten sollten Sie, selbst wenn Sie noch nicht sicher sind ob es wirklich nötig sein wird, mit einkalkulieren.

Dann wären da noch die ersten Anschaffungskosten wie neue Möbel, die wichtigsten Küchenutensilien und Elektrogeräte. Hier stellt sich auch wieder die Frage ob Sie Ihr Auto mitnehmen oder nicht und wenn, ob das auch Sinn macht. In Paraguay werden z.B. horrende Zölle auf die Einfuhr von Gebrauchtwagen erhoben werden sodass es sich in der Regel nicht lohnen wird ein Fahrzeug dorthin mitzunehmen. Obendrein ist oft die Ersatzteilbesorgung schwierig.

Die Laufenden Kosten
Die sind jetzt natürlich davon abhängig welche Ansprüche Sie an Ihr neues Leben stellen. In der Regel wird man sich ja durch eine Auswanderung ehr verbessern wollen. Das muss aber auch nicht immer zutreffen. Viele Auswanderer sind durchaus bereit am Anfang auch erstmal zurückzustecken um sich in einem anderen Land eine neue Existenz aufzubauen.

Auch ist hier entscheidend ob Sie zur Miete wohnen oder ob Sie doch soviel Kapital haben das es für ein Eigenheim reicht. Haben Sie ein Auto, sind natürlich nicht nur die Spritkosten zu berechnen sonder Sie müssen auch immer mal eine Reparatur mit einkalkulieren und natürlich die Kosten für Versicherung und Steuer (viel billiger als in Deutschland).

Wobei wir auch schon beim nächsten Punkt sind. Die Versicherung, um genau zu sein die Krankenversicherung. Nichts ist so schlimm wie ohne Krankenversicherung dazustehen. Es passiert ja nie was aber gerade dann wenn man es am wenigsten gebrauchen kann bricht man sich ein Bein oder ein Arm und das sind noch die weniger tragischen Fälle und es gibt tatsächlich noch Länder auf dieser Welt wo man Sie auf der Straße verbluten lässt wenn nicht sicher ist das Sie eine Behandlung bezahlen können. Entscheidend hierfür ist natürlich ob Sie einen Arbeitgeber haben der Sie versichert oder ob Sie sich privat versichern müssen. die Beiträge bei einer lokalen Versicherungsgesellschaft sind nach Alter gestaffelt, auch gibt es unterschiedliche Tarife.

Die Kosten für Lebensmittel, diese sind günstiger als in Deutschland, wenn man bei einheimischen Sachen bleibt.

Haben Sie Kinder die schulpflichtig sind kommen evtl. Kosten für den Schulbesuch auf Sie zu. Auch daran ist in jedem Fall zu denken.

Am Ende der Rechnung packen Sie am besten nochmals 10% auf die Gesamtsumme drauf und rechnen das Geld für ein Rückflugticket mit ein.

Aus der Logik heraus ergibt sich also folgende Formel zur Berechnung Ihres Startkapitals:
monatlicher Bedarf – monatliche Einkünfte x zu überbrückende Zeit + Reisekosten +Anfangskosten + 10% = Startkapital

Es empfiehlt sich mehrmals seine eigene Rechnung auf Plausibilität zu prüfen, da die Erfahrung gezeigt hat das man irgendwann damit beginnt die ganze Geschichte schön zu rechnen.

16 Gedanken zu „Wie viel Startkapital braucht man zum Auswandern nach Paraguay?

  • 24/02/2012 um 5:58 pm
    Permalink

    I need to test with you here. Which isn’t something I usually do! I take pleasure in reading a publish that will earn individuals think. Also, thanks for permitting me to comment!

  • 01/03/2012 um 9:33 am
    Permalink

    I must admit that this is one great insight. It surely gives a company the opportunity to get in in a tree floor and really take part in creating something special and tailored in their needs.

  • 05/03/2012 um 7:48 pm
    Permalink

    I got what you mean, thanks for swing up. Woh I am cheerful to effort this website through google. Thanks For Share Wie viel Startkapital braucht man zum Auswandern nach Paraguay? | Leben in Paraguay.

  • 11/03/2012 um 2:40 pm
    Permalink

    stimulating factor you’ve manufactured here – blogesaurus vso convertxtodvd free Wie viel Startkapital braucht man zum Auswandern nach Paraguay? | Leben in Paraguay

  • 14/03/2012 um 11:19 am
    Permalink

    It is incredibly effective, many thanks for revealing. I will be assured people will see products this similar type

  • 16/03/2012 um 10:54 am
    Permalink

    Amazing ! hey I stumbled on to this writings! despite the fact that exploring the blog for random downloads. thank you sharing I will e-mail my colleagues about this also.

  • 19/03/2012 um 4:57 am
    Permalink

    I just wish to tell you that I’m fairly new to blogging and truly savored you’re webpage. Probable I’m very likely to bookmark your website . You absolutely come with massive articles or blog posts. Thanks a bunch for sharing with us your webpage.

  • 23/03/2012 um 5:28 pm
    Permalink

    Ist zwar ein schöner und langer Artikel aber so richtig weiß man doch nicht wie hoch die ungefähren Kosten sind. Sicher gibt es konkrete Zahlen wie z.B. für Elektroartikel, Mieten für Häuser- da kommt es natürlich auf die Gegend an, Lebensmittel, Getränke usw.

  • 26/03/2012 um 7:45 am
    Permalink

    I really hope you do not ever discontinue! It is one of the many greatest blogs Ive actually look at. Youve acquired some mad talent below, male. I just hope that you simply dont get rid of your style given that youre undoubtedly among the list of coolest bloggers to choose from. Be sure to continue to keep it up since the online world preferences someone such as you spreading the phrase.

Schreibe einen Kommentar